Back to top

Wiesbaden bunt machen - Alternative Sichtbarkeit gestalten

Liebe Teilnehmer:innen, Freund:innen und alle anderen Menschen in unserer bunten und wunderbaren Community,

Ende März haben wir euch über die Absage des CSD Wiesbaden 2020 informiert. Seitdem wurden hunderte Pride Veranstaltungen weltweit verschoben oder abgesagt.

Gerade in dieser Krisenzeit fehlt uns der Kontakt zu unseren Freund:innen, der Verwandschaft und der Community. So kam es, dass ein ehrenamtliches Teammitglied von unserem CSD einem Anderen Ende April geschrieben hat:

"Kein CSD ist auch keine Lösung"

Gegen Diskriminierung - Für Vielfalt

COVID-19 ist eine Herausforderung für die Gesellschaft. Zu dieser Gesellschaft gehören auch LGBTQ*I Menschen, welche zum Teil stärker durch Diskriminierung bedroht als vor der Pandemie. Zu dieser Zeit hatten wir Rückzugsorte in LGBTQ*I-freundlichen Organisationen, konnten uns mit Freund:innen treffen und von zu Hause raus, wenn Konflikte drohen.

Wir wollen nicht still und unsichtbar sein. Stattdessen versuchen wir durch kleine, Pandemie-taugliche Aktionen für Aufmerksamkieit und einen bunten Farbtupfer in unserer Landeshauptstadt zu sorgen.

Mach mit!

Wir wollen mit kreativen Aktionen unsere Stadt bunter machen. Dabei ist es uns wichtig, dass wir die Stadtbevölkerung auf unsere Ziele aufmerksam machen, über LGBTQ*I aufklären und so der Disktiminierung und Angriffen entgegenwirken. Unserem Motto und den Forderungen bleiben wir treu.

Folgt uns doch auf Facebook oder Instagram. Hier werden wir über unsere Aktionen informieren. Falls alles klappt könnt ihr mitmachen - Mit Abstand und ganz ohne Menschenansammlungen.